Mach mit!

Auf dieser Internetseite kannst Du dich aktiv als ehrenamtlicher Autor beteiligen.

Wenn Du Interesse hast, kannst Du hier mit einem Klick zu mehr Informationen gelangen.

go to article

Folgt uns:

Folge uns auf Facebook!Folge uns auf Google+!Folge uns auf Twitter!Folge uns im News-Reader deiner Wahl!Folge uns auf YouTube!Folge uns auf Vimeo!

Newsletter

Hier können Sie unseren Newsletter bestellen oder abbestellen.

go to article
ÜBER UNS
Objective Mind

Wir bieten auf dieser Website allen Nutzern die Möglichkeit, sich über die Staaten des postsowjetischen Raums zu informieren, gleichzeitig aber auch aktiv teilzunehmen. Erreichen möchten wir dies auf zwei Wegen. Zum einen stellen wir hier, neben Artikeln, unter Länderprofile und Portraits, verschiedene Hintergrundinformationen zusammen, die jeder für eigene Recherchen nutzen kann. Zum anderen besteht die Möglichkeit, sich bei uns als Autor zu beteiligen sowie eigene Artikel zu veröffentlichen. Unterstützt werdet Ihr dabei von einer ehrenamtlichen Redaktion, die euch beratend sowie mit einem konstruktiven Feedback zur Seite steht.

Besonderen Wert legen wir darauf, sämtliche Informationen, selbst mit einem komplexen Inhalt, einer breiten Masse auf kompakte, gut verständliche Weise zugänglich zu machen und nicht einzig einem Fachpublikum.

Ziele

Wir wollen möglichst viele Perspektiven ebenso wie Meinungen präsentieren, welche über die übliche Berichterstattung in den Medien hinausgeht. Dies hängt jedoch auch von eurer Beteiligung ab! Menschen, die eine Möglichkeit suchen, Erfahrungen als Autor zu gewinnen, sind herzlich willkommen. Ihr könnt hier nicht nur Artikel veröffentlichen, sondern erhaltet von der ehrenamtlichen Redaktion ein konstruktives Feedback ebenso wie weitere Hilfen, um euch eine Weiterentwicklung zu ermöglichen.

Neben jenen Zielen wollen wir mehr als Nachwuchsförderung betreiben. Wir möchten eine zentrale Internetseite für den postsowjetischen Raum aufbauen. Sie soll als erste Anlaufstelle dienen, die ansonsten im Internet verstreuten Informationen zu bündeln. Ein weiterer angestrebter Effekt ist es, einen Beitrag zur politischen Bildung leisten zu können. Insbesondere möchten wir auf diese Weise gleichsam wie durch unsere Netzwerke das interkulturelle Verständnis sowie die Völkerverständigung fördern. Durch diese Webseite hoffen wir, zum Nachdenken, Überdenken und kritischen Hinterfragen von Positionen anzuregen.

Warum der postsowjetische Raum?

Die Staaten der ehemaligen Sowjetunion sind bis heute für viele Menschen ein Rätsel. Politische Gegebenheiten sind meist ebenso wenig bekannt wie gesellschaftliche oder wirtschaftliche Zusammenhänge. Dennoch sind in allen Bereichen viele vorgefasste Meinungen zu finden, von denen die meisten realitätsfern sind. In der Regel ist dies auf Wissenslücken zurückzuführen. Wir versuchen daher mit dieser Webseite, solchen Umständen zu begegnen, indem wir über die Verhältnisse in der Region informieren.

Dabei beschäftigen wir uns mit folgenden Staaten:

Die Kategorien

Die Themen der Kategorien Politik, Gesellschaft, Wirtschaft und Umwelt sollten selbsterklärend sein.

Fokus
Hier findet ihr Artikel, die sich kritisch mit der Position von Ländern oder Institutionen gegenüber den Staaten des postsowjetischen Raumes auseinandersetzen (Perspektiven),

  • Buchrezensionen und Veranstaltungsberichte (Einblicke)
  • Dossiers ebenso wie Reihen zu besonderen Themen / Ereignissen (Dossiers)
  • aber auch Rezensionen zu Internetseiten und anderen Online-Publikationen (E-Notes)

Portraits
Hier findet ihr kurze Portraits zu verschiedenen Persönlichkeiten sowie Organisationen der jeweiligen Länder.

Länderprofile
Hier findet ihr eine ausführliche Linksammlung zu verschiedenen Institutionen, Medien, Universitäten, NGOs und vielen mehr in den jeweiligen Staaten, zudem einige Grafiken sowie andere Informationen.

Kontakt zu Objective Mind

Kontakt zu Autoren

Der direkte Kontakt von Lesern zu Autoren ist nicht möglich. Die Redaktion gibt keine Kontaktdaten an Dritte weiter. Sofern Kontakt zu einem Autor gewünscht wird, kann der Redaktion eine Nachricht geschickt werden, mit der Bitte um Weiterleitung an den Autor. Der Autor entscheidet anschließend selbst, ob er direkt mit dem Leser in Kontakt tritt oder die Redaktion als vermittelnde Instanz nutzt. Mails mit Beschimpfungen, Verunglimpfungen und so weiter werden nicht weitergeleitet, lediglich sachliche und argumentativ-formulierte Kritik.