Unterstütze uns!

Mehr Informationen dazu und was Du dafür erhältst, findest Du hier.

go to article

Folgt uns:

Folge uns auf Facebook!Folge uns auf Google+!Folge uns auf Xing!Folge uns auf Twitter!Folge uns im News-Reader deiner Wahl!Folge uns auf YouTube!Folge uns auf Vimeo!Folge uns auf Soundcloud!

Newsletter

Hier können Sie unseren Newsletter bestellen oder abbestellen.

go to article
ÜBER UNS
Mach mit!

Auf objectivemind.org hast Du die Möglichkeit, erste Schreiberfahrungen zu sammeln und zu publizieren. Beteiligen kannst Du Dich auch als Diskussionsteilnehmer in unseren sozialen Netzwerken. Als Autor wirst Du von einer ehrenamtlichen Redaktion unterstützt, die Dir beratend sowie mit einem konstruktiven Feedback zur Seite steht.

Die ehrenamtlichen Autoren eines Jahres haben zudem die Chance, den mit 100 Euro dotierten Objective Mind Award zu gewinnen, welcher jährlich von der Redaktion dem Autor des besten Artikels verliehen wird.

Wenn Du Interesse hast dich als potentieller Autor einzubringen, schreib uns eine E-Mail mit einem Themenvorschlag und frag nach den Autorenrichtlinien.

Formalien

  • Textlänge: maximal 7.500 Zeichen aber nicht weniger als 3.500 Zeichen inkl. Leerzeichen
  • Teaserlänge: maximal 250 bis 300 Zeichen inkl. Leerzeichen und ohne Namen und Textart
  • Überschrift: maximal 20 bis 35 Zeichen inkl. Leerzeichen
  • Sprache: Deutsch oder Englisch
  • Datei: MS Word oder Open Office

Was wir wollen

  • im journalistischen Schreibstil verfasste Beiträge wie Hintergrundberichte, prägnante Analysen, Reportagen, Kommentare usw., die für ein breites Publikum gedacht sind

Was wir nicht wollen

  • Wissenschaftliche Arbeiten, Essays, Ergebnisse o.ä.
  • Artikel, die bereits veröffentlicht wurden
  • PR-Artikel

Honorar

Bedauerlicherweise können wir kein Honorar für die Artikel bezahlen. Wir bieten stattdessen eine intensive redaktionelle Betreuung, bei der die textliche Weiterentwicklung des Autors im Mittelpunkt steht sowie eine Publikationsplattform. Es handelt sich folglich um eine ehrenamtliche Tätigkeit.

Autorenzielgruppe

Die Autorenrichtlinien sowie die Plattform mit ihrem Betreuungsangebot richten sich primär an Menschen mit wenig oder keiner Schreiberfahrung. Autoren mit einem reichen Erfahrungsschatz sind indes ebenso willkommen. Das Publikationsangebot eignet sich in erster Linie für jene, welche sich im Bereich der Politik, Wirtschaft, Zivilgesellschaft sowie Wissenschaft betätigen wollen und für ein breites Publikum veröffentlichen möchten. Erfahrungen wie auch Wissen soll über diese Möglichkeit auch für Menschen ohne Fachkenntnisse zugänglich gemacht werden.

Ziel

Im Mittelpunkt steht, dass Autoren bei uns die Möglichkeit erhalten, mit Unterstützung der Redaktion, sich textlich weiterzuentwickeln. Ziel ist die Ausbildung von Fähigkeiten, Informationen an eine breite Öffentlichkeit zu vermitteln. Deshalb steht die Verwendung eines journalistischen Schreibstils sowie die Betreuung im Vordergrund.

Themenregion

Die Region, mit der sich Objective Mind derzeit beschäftigt, ist der postsowjetische Raum ohne die baltischen Staaten, diese sind als Mitglieder der EU und NATO für eine andere entsprechende Themenregion vorgesehen. Namentlich befassen wir uns mit Armenien, Aserbaidschan, Belarus, Georgien, Kasachstan, Kirgisistan, Moldau, Russland, Tadschikistan, Turkmenistan, der Ukraine und Usbekistan.

Themen

Bei den Themen sind wir generell sehr offen. Die Artikel sollten jedoch in die Bereiche Politik, Gesellschaft, Wirtschaft und/oder Umwelt einzuordnen sein.

Ablauf

Die Autoren werden gebeten, zuerst ihre Themenvorschläge (Stichpunkte genügen) der Redaktion per E-Mail mitzuteilen. Es ist notwendig, um die Arbeit zwischen allen Autoren inkl. der Redaktion zu koordinieren. Damit vermeiden wir, dass ggf. zwei oder mehr Autoren über das Selbe schreiben und sich damit unnötige Arbeit machen.

Ist das Thema mit der Redaktion abgesprochen, kann ein erster Entwurf mit Hilfe der Autorenrichtlinien sowie Beispieltexten geschrieben und anschließend der Redaktion per E-Mail zu gesandt werden. Der Autor erhält den Artikel anschließend mit Korrekturen wie auch Verbesserungsvorschlägen zurück. Gegebenenfalls wird eine zweite oder dritte Korrektur vorgenommen.